Wasser

Quellwasser, Stilles Mineralwasser. Auf Wasser mit Kohlensäure sollten Sie verzichten.Abgekochtes Leitungswasser

heißes Wasser wirkt unterstützend, um Schlacken und Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten. Dazu soll das Wasser mindestens 10 Minuten sprudelnd kochen,
danach in eine Thermoskanne umfüllen und über den Tag verteilt trinken.

Wachholder - Zitronenwasser

wirkt reinigend und wärmend. Kochen Sie dazu eine Wachholderbeere und ein Stück unbehandelte Zitronenschale (etwa so groß wie ihr Daumennagel) ca. 10 Minuten in einem Liter Wasser und lassen Sie es anschließend noch 15 Minuten ziehen.

Ingwerwasser

gewebefestigend, darmfloraaufbauend

Zubereitung: kochen Sie frische Ingwerwurzel (ca. 20 g klein geschnitten) 10 Minuten in einem Liter Wasser und anschließend noch 15 Minuten ziehen lassen. Schneller geht es wenn Sie den Ingwer durch eine Knoblauchpresse drücken und mit kochendem Wasser aufgießen.

Kräutertee

• Hafertee - stärkend, ausschwemmend
• Mariendiesteltee - regt die Lebrzellbildung an
• Rosmarintee - kreislaufanregend, erwärmend

• Brennesseltee- reinigt Blut und gefäße
• Lindenblütentee - schweißtreibend
• Verbenenblättertee - bekömmlich, wohlscheckend
• Lapachotee - reich an Mineralien, entsäuernd
• Rooibuschtee - mild anregend
• Melissentee - beruhigend (Abendtee)
• Johanniskrauttee - stärkt das Herz, beruhigt die Nerven
• Kombuchatee - regt die Reinigungs- und Ausscheidungsprozesse an und belebt den Stoffwechsel.

Teemischungen

Johanniskraut + Weisdorn herzstärkend, nervenstärkend

Anis + Fenchel löst Spannungen im Magen-Darmbereich

Hautreinigung

Hammemelisblätter, Walnussblätter, Veilchenblätter, Stiefmütterchen, Zitronengras

Blutreinigung

Brennnesselblätter, Birkenblätter, Walnussblätter, Ringelblumen

Herzwein

Rezept:
ca. 6-8 Stängel frische Petersilie und 1-2 Esslöffel Obstessig in einem Liter Wein 10 Minuten kochen. Ca. 100 Gramm Honig hinzufügen und nochmals 5 Minuten kochen lassen.

Fastensuppe (Gemüsebrühe)

Rezept für eine Fastensuppe: Kartoffeln, Rote Beete, Sellerie, Möhren, Petersilienwurzel und Ingwer klein schneiden, 1 bis 2 Stunden leicht kochen und  noch 1Stunde ziehen lassen.  Als Gewürze können Sie z.B. Petersilie, Koriander, Chili, Curcuma, Kümmel oder Kreuzkümmel(Cumin) nehmen. Die Suppe durch ein Sieb gießen, das Gemüse rausnehmen und die klare Fastensuppe  genussvoll essen.